ERASMUS+

Was ist ERASMUS+?

ERASMUS+ ist ein Austauschprogramm der Europäischen Union basierend auf individuellen Partner-schaften zwischen Fächern und/oder Instituten.

Welche Kooperationen Ihr Fach unterhält, entnehmen Sie bitte den Informationsseiten der Fächer:

Ägyptologie
Altorientalische Philologie
Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte
Ethnologie und Afrikastudien
Geschichte
Klassische Archäologie
Klassische Philologie (im Aufbau)
Kunstgeschichte
Musikwissenschaft
Vorderasiatische Archäologie
Vor- und Frühgeschichte

Beachten Sie auch, dass es möglich ist, Kooperationen Ihres Beifachs zu nutzen.

Informationen zu Bewerbung und Organisation bietet die Abteilung Internationales.

 

Was wird gefördert?

  • Studienaufenthalte von 3-12 Monaten, sowohl in Bachelor, Master als auch während der Promotion (jeweils bis zu 12 Monate)
  • Auslandspraktika

 

Vorteile eines Studienaufenthaltes mit ERASMUS+

  • Befreiung von Studiengebühren an der Gasthochschule
  • Finanzielle Förderung während des Aufenthaltes (Teilstipendium)
  • Sonderzuschüsse für Studierende mit Kindern oder Studierende mit Behinderung
  • wenig aufwändiges, universitätsinternes Bewerbungsverfahren
  • erleichterte Anerkennung von Studienleistungen über Learning Agreement und Transcript of Records
  • Unterstützung bei Vorbereitung und Durchführung des Auslandsaufenthalts

 

Voraussetzungen

  • zwei abgeschlossene Fachsemester bei Antritt des Auslandsaufenthalts (im Master ab 1. Semester möglich)
  • reguläre und unbefristete Immatrikulation an der JGU
  • Sprachkenntnisse in der Unterrichtssprache der Partnerhochschule mind. auf Mittelstufenniveau (B1) (empfohlen)

Hierzu können fachspezifische Anforderungen treten!

 

Fristen

Die Bewerbungsfrist für einen ERASMUS-Platz beim ERASMUS-Fachkoordinator im folgenden akademischen Jahr (WS + SS) endet in der Regel Dezember/Januar, also Dezember 2015/Januar 2016 für Auslandsaufenthalte im WS 2016/17 oder SS 2017. Die genaue Frist unterscheidet sich von Fach zu Fach, daher informieren Sie sich unbedingt frühzeitig bei Ihrem zuständigen ERASMUS-Fachkoordinator!

 

ERASMUS-Fachkoordinatoren

Ägyptologie
Maria Lepši, M.A. E-Mail

Altorientalische Philologie
Maria Lepši, M.A. E-Mail

Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte
Dr. Antje Bosselmann-Ruickbie E-Mail

Ethnologie und Afrikastudien
Dr. Raija Kramer E-Mail (Afrikastudien)
Birthe Pater, M.A. E-Mail (Ethnologie)

Geschichte
Dr. Pia Nordblom E-Mail

Klassische Archäologie
Univ.-Prof. Dr. Detlev Kreikenbom E-Mail

Klassische Philologie
Univ.-Prof. Dr. Christine Walde E-Mail (Thessaloniki, Valladolid, Palermo, Salerno, Roma Tor Vergata)
Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Blümer E-Mail (Paris IV [Sorbonne])
AOR Dr. Johannes Breuer E-Mail (Dijon)

Kunstgeschichte
Dr. Heiko Damm E-Mail

Musikwissenschaft
Dr. Fabian Kolb E-Mail

Vorderasiatische Archäologie
Maria Lepši, M.A. E-Mail

Vor- und Frühgeschichte
PD Dr. habil. Hans-Peter Kuhnen E-Mail (Lublin, Szeged)